Gehrock, Cutaway, Frack & Co.


Der Cutaway (engl. abgeschnitten), auch Cut genannt, entstand um die Jahrhundertwende als eine veränderte Form des Gehrocks mit rundem Abstich. Um mehr Beinfreiheit zu erhalten und eine moderne Schnittführung zu entwerfen, schnitt man die eckigen, vorderen Rockschöße (den Abstich) des Gehrocks ab.

Bis heute ist der Cutaway ein festlicher Morgenanzug und sollte nach 17 Uhr durch einen Smoking oder durch den Frack ersetzt werden!

Dieser schwarze Cutaway im klassischen Formschnitt ist für jeden formellen Anlass geeignet, an dem die Etikette den „Großen Gesellschaftsanzug des Tages“ verlangt, und das nicht nur als Hochzeitsanzug.

 

Der Cutaway ist hinten bis zur Kniekehle auslaufend und anders als bei einem Frack nicht zum Schwalbenschwanz geformt. Geschlossen wird der Cut mit nur einem stoffbezogenen Knopf. Durch seinen geschwungenem Schnitt lässt er fast den Hosenbund erkennen, so dass nie ein Gürtel oder Kummerbund dazu getragen wird. Damit das Sakko schmal fällt wird immer auf Außentaschen verzichtet, aber mit einer Brusttasche und zwei Innentaschen bietet er genug Platz für wichtige Kleinigkeiten. Um einen kleinen, individuellen Akzent zu setzen, ist das Revers mit Satinstoff paspeliert.

 

Durch seine perfekten Proportionen steht er Männern jeder Figur und Größe und ist der edelste Auftritt für stilvolle Herren bei großen Anlässen!

 

 

Preis: ab € 350,- *

Größe: 48/50, 52/54, 56/58

Material & Farbe: nach Wunsch**

Lieferzeit: ca. 3 Wochen

*Der angegebene Preis ist ein Endpreis zzgl. Versandkosten. Gemäß § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese folglich auch nicht aus (Kleinunternehmerstatus)

**Aufpreis bei z.B. Schurwolle, Seide, Samt